Inhaltsbereich

Innovationsprojekt "Virtueller Hybrider Datenraum für chronisch kranke Patienten - Teilprojekt A" im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts "Virtueller Datenraum"

EFRE-Förderung: Hier investiert Europa in die Zukunft unseres Landes

In Kooperation mit der brain-SCC GmbH führt die ITC aktuell das Projekt "Virtueller Datenraum für chronisch kranke Patienten - Teilprojekt A" im Rahmen des Gemeinschaftsprojektes "Virtueller Datenraum" durch. 

Inhalt des Projektes ist der Datenaustausch von Informationen zu chronisch kranken Patienten unter Einbeziehung von Schnittstellen zu fachbasierten Datenverarbeitungssystemen und unter Berücksichtigung von eHealth-Gesetz und Datenschutzgrundverordnung. 

Die IT-Consult Halle übernimmt neben der Federführung des Vorhabens folgende Aufgaben:

  • DV-technische und wirtschaftliche Forschungsfragen
  • die technische Konzeption und Entwicklung der Plattform
  • Datenschutz, Datensicherheit und IT-Sicherheit
  • hybride Schnittstellen und Konnektoren
  • Be- und Verarbeitung sowie Strukturierung von medizinischen Daten

 Langfristige Ziele und zu erwartende Ergebnisse des Projektes:  

  • die Verbesserung der intra- und intersektoralen Zusammenarbeit
  • Optimierung und Beschleunigung von Behandlungsverläufen und somit die Verbesserung der Lebensqualität der Patienten
  • Die Steigerung der Akzeptanz und Verbreitung von Disease-Management-Programmen (DMP), um Behandlungsabläufe und Versorgungsqualität für chronisch kranke Patienten zu verbessern
  • Überwindung bestehender Kommunikationsbarrieren
  • die Standardisierung der Kommunikation und die Vermeidung von Datenbrüchen

Projektlaufzeit: 16.03.2017 bis 15.02.2019. 

Wir bedanken uns für die Unterstützung durch die Europäische Union.